Maßnahmen zur Gegenrede auf den Philippinen

Unsere Maßnahmen zur Gegenrede haben auf den Philippinen bislang mehr als 5,4 Millionen Menschen erreicht. Auf dieser Seite erfährst du mehr über lokale Initiativen, Kampagnen, Ressourcen und Partner in deiner Community.

Hackathons

Unsere Hackathons für sozialen Impact sind konzentrierte, organisierte Veranstaltungen. In ihnen konkurrieren Teams darum, mit kreativen Lösungen lokalen Herausforderungen mit Gegenrede zu begegnen und Prototypen von Tools, Produkten, Diensten und Initiativen zu entwickeln. Bisher wurden Hackathons in Manila, Dhaka, Jakarta und den USA veranstaltet. Wir planen, weltweit noch mehr abzuhalten.

Mehr dazu

MError, Digital Halo-Halo

Manila, Philippinen
Manila, Philippinen

Einen positiven Dialog über digitale Kompetenz fördern

Der Digital Halo-Halo Hackathon wurde organisiert, um neue Plattformen und Tools zur Förderung digitaler Kompetenz auf den Philippinen zu schaffen. Zudem sollte zu einem positiven Dialog und positiver Interaktion im Internet angeregt werden. Der Name stammt aus dem Tagalischen und bedeutet „vermischt“. So heißt auch ein traditionelles Dessert – aus Eis, Milch, Zucker, exotischen Früchten, Gelatine und weiteren Zutaten –, das die Vielfalt der Philippinen symbolisiert.

Nahezu zwei Dutzend Filipinos aus verschiedenen Berufen und Communitys – LGBTQ, Techniker, Lehrer, Studenten, Journalisten, Studenten und mehr – nahmen am Hackathon teil. Zu den Mentoren und Jurymitgliedern zählten Unternehmer und Journalisten wie Vincent Golangco, Gründer von WhenInManila.com, und Maria Ressa, preisgekrönte Journalistin und Gründerin der Online-News-Seite Rappler.com.

Die Gewinner-Idee, MError, ist ein Plug-in von Facebook, das Wörter und Sätze in sozialen Medien hervorhebt und den Nutzer vor potenziell feindseliger Sprache warnt.

> 169 Tsd.

Erreichte Personen

P2P: Facebook Global Digital Challenge

P2P erreichte mehr als 56 Millionen Menschen in Kampagnen, die von 5.500 Studenten an 350 Universitäten in 68 Ländern durchgeführt wurden.


Auf den Philippinen nahmen die folgenden Universitäten und Organisationen an dem Programm teil: Notre Dame University, Illigan Institute of Technology, Mindanao State University, Xavier University, Ateneo de Davao University und Ateneo de Zamboanga University.

Mehr dazu

I am Mindanao, Xavier University

Mindanao, Philippinen
Mindanao, Philippinen

Das Zugehörigkeitsgefühl durch offenen Dialog stärken

Die Kampagne klärt Hochschulstudenten über gewalttätigen Extremismus auf. Sie zielt darauf ab, ihnen ein Gefühl von Identität, Zugehörigkeit und Sinnhaftigkeit zu vermitteln. Das Kampagnenteam führt verschiedene friedensschaffende Maßnahmen durch. Dazu gehört auch ein Friedenscamp in Mindanao, an dem muslimische und christliche Jugendliche der Stadt teilnehmen. In dem Camp sprechen die Studenten über die Vorurteile, die sie den anderen Kulturen und Religionen gegenüber hegen. Sie erhalten die Gelegenheit zu einem wahrhaft offenen Dialog.

Du möchtest mehr dazu erfahren? Besuche die Facebook-Seite „I am Mindanao“.

Facebook-Seite besuchen
> 5,2 Mio.

Erreichte Personen

Du möchtest mehr dazu erfahren? Besuche die Facebook-Seite „I am Mindanao“.

Facebook-Seite besuchen

Du möchtest dich beteiligen? Du würdest gerne mehr erfahren? Wir würden uns freuen, von dir zu hören.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns

Du hast Fragen zu unseren Initiativen und Ressourcen zur Gegenrede oder möchtest uns über die von dir verfasste Gegenrede auf Facebook informieren? Fülle bitte das Formular weiter unten aus, damit wir ins Gespräch kommen. Alle Felder müssen ausgefüllt werden.

To help personalize content, tailor and measure ads, and provide a safer experience, we use cookies. By clicking or navigating the site, you agree to allow our collection of information on and off Facebook through cookies. Learn more, including about available controls: Cookies Policy