Maßnahmen zur Gegenrede im Vereinigten Königreich

Unsere Maßnahmen zur Gegenrede haben im Vereinigten Königreich bislang mehr als 1,1 Millionen Menschen erreicht. Auf dieser Seite erfährst du mehr über lokale Initiativen, Kampagnen, Ressourcen und Partner in deiner Community.

P2P: Facebook Global Digital Challenge

P2P erreichte mehr als 56 Millionen Menschen in Kampagnen, die von 5.500 Studenten an 350 Universitäten in 68 Ländern durchgeführt wurden.


Im Vereinigten Königreich nahmen die folgenden Universitäten und Organisationen an dem Programm teil: University of Stirling, Scotland und University College London, Birmingham City University, Buckinghamshire New University, Coventry University, Swansea University, University of Huddersfield und Bournemouth University.

Mehr dazu

REACT (Reporting Extremism & Countering Terrorism), University College London

London, England, Vereinigtes Königreich
London, England, Vereinigtes Königreich

Für die Indikatoren des gewalttätigen Extremismus sensibilisieren

Ziel der Kampagne war es, die Community dafür zu sensibilisieren, wie sie gewalttätigem Extremismus begegnen kann. Dazu erhielten die Mitglieder Informationen zu den Indikatoren des Extremismus und den Ressourcen, über die sie Rat erhalten und Extremismus melden können. Die Kampagne drehte sich um eine Webseite mit Ressourcen zu gewalttätigem Extremismus und schlug vor, wie dagegen vorgegangen werden kann. Über soziale Medien und Veranstaltungen auf dem Campus regte das Kampagnenteam Studenten, Fakultätsmitglieder und Experten der Terrorismusbekämpfung zu Diskussionen an. Letztere sollten ihre Bemühungen verstärken.

Du möchtest mehr dazu erfahren? Besuche die Facebook-Seite „REACT“.

Facebook-Seite besuchen
> 127 Tsd.

erreichte Personen

Du möchtest mehr dazu erfahren? Besuche die Facebook-Seite „REACT“.

Facebook-Seite besuchen

Initiative für Zivilcourage Online (Online Civil Courage Initiative, OCCI)

Die OCCI hat das Engagement von mehr als 3,5 Millionen Menschen und 100 Anti-Hass- und Anti-Extremismus-Organisationen in ganz Europa gewonnen.


In Großbritannien engagierten sich 449.000 Menschen über Initiativen wie das OCCI Counterspeech Lab.

Mehr dazu

Start der OCCI im Vereinigten Königreich

London, Vereinigtes Königreich
London, Vereinigtes Königreich

Wir arbeiten zusammen mit Nichtregierungsorganisationen (NRO) an Kampagnen zur Gegenrede.

Im Juni 2017 startete Facebook den Ableger der Initiative für Zivilcourage Online im Vereinigten Königreich. In Zusammenarbeit mit NRO im Vereinigten Königreich möchte die OCCI dafür sorgen, dass die Nutzung des Internets für Extremisten zum Bumerang wird. Negative Botschaften sollen durch positive außer Kraft gesetzt werden. Zur Eröffnungsveranstaltung trug auch Brendan Cox bei, dessen Frau Jo Cox letztes Jahr von einem fanatischen Extremisten ermordet wurde. Er schilderte, wie er über Facebook Menschen zu den Dingen versammelt, die uns verbinden – nicht zu denen, die uns trennen.

Du möchtest mehr dazu erfahren? Besuche die Facebook-Seite der OCCI.

Facebook-Seite besuchen

Du möchtest mehr dazu erfahren? Besuche die Facebook-Seite der OCCI.

Facebook-Seite besuchen

Ressourcen und Forschung

  • OCCI-Informationspaket für Engagement zur Gegenrede

    Dieses Informationspaket dient als Einstiegshilfe und praktischer Ratgeber für gemeinnützige Organisationen und Bürgerrechtsaktivisten, die sich gegen Hassrede und Extremismus im Internet einsetzen möchten.

  • OCCI-Informationspaket für Seminare zur Gegenrede

    Der Information Guide on Counterspeech Labs erläutert die Methodik und Struktur der OCCI-Labs zur Gegenrede. Der Leitfaden enthält in komprimierter Form Informationen und Inhalt des YouthCAN Innovation Lab Report (2016), eines vom Institute for Strategic Dialogue erstellen und veröffentlichten Dokuments.

  • Counter-Speech-Bericht 2015 von Demos (Teil I)

    Wir sind absolut davon überzeugt, dass Gegenrede etwas bewirkt. Um ihre Natur besser und fundierter zu versehen, hat Facebook Demos, eine britische Expertenkommission, mit der Erstellung einer Reihe von Forschungsberichten beauftragt. Darin wird untersucht, in welchem Umfang verschiedene Arten von Gegenrede auf Facebook verfasst und geteilt werden. Dieser kurze Zwischenbericht enthält eine Übersicht zu den Ergebnissen der ersten Phase. Diese konzentrierte sich darauf, wie Gegenrede als Reaktion auf rechtspopulistische Seiten in Europa verfasst und geteilt wird. Weitere Berichte dieser Reihe befassen sich mit Gegenrede, die islamistischen Fundamentalismus im Vereinigten Königreich und anderen Ländern begegnet.

  • Counter-Speech-Bericht 2016 von Demos (Teil II)

    Im Oktober 2015 veröffentlichte Demos einen von Facebook unterstützen Bericht, der rechtspopulistischen Gruppen und der entsprechenden Gegenrede auf Facebook auf den Grund ging. Er empfahl zudem, wie Gruppen Gegenrede effizienter verbreiten könnten. Dieser Bericht enthält eine Übersicht zu den Ergebnissen der zweiten Phase dieses Projekts. Diese konzentrierte sich darauf, wie Gegenrede als Reaktion auf Propaganda islamistischer Fundamentalisten in unterschiedlichen Teilen der Welt verfasst und geteilt wird. Die Vergleichsstudie umfasst Daten aus Frankreich, Großbritannien, Marokko, Tunesien, Indonesien und Indien.

Du möchtest dich beteiligen? Du würdest gerne mehr erfahren? Wir würden uns freuen, von dir zu hören.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns

Du hast Fragen zu unseren Initiativen und Ressourcen zur Gegenrede oder möchtest uns über die von dir verfasste Gegenrede auf Facebook informieren? Fülle bitte das Formular weiter unten aus, damit wir ins Gespräch kommen. Alle Felder müssen ausgefüllt werden.

To help personalize content, tailor and measure ads, and provide a safer experience, we use cookies. By clicking or navigating the site, you agree to allow our collection of information on and off Facebook through cookies. Learn more, including about available controls: Cookies Policy